Förderverein zur Erhaltung der Protestantischen Kirche Wachenheim/ Weinstraße e. V.
Förderverein zur Erhaltung der Protestantischen Kirche Wachenheim/ Weinstraße e. V.

ORGELKINO "MODERNE ZEITEN" ORGELBEGLEITUNG VON BEZIRKSKANTOR JOHANNES FIEDLER AM 26.01.2020 UM 18.00 UHR

Kino "Moderne Zeiten" (Charlie Chaplin mit Orgelbegleitung von Bezirkskantor Johannes Fiedler

 

Sonntag, 26.01.2020, 18.00 Uhr

Prot. Kirche Wachenheim/ Weinstr.

EINTRITT FREI!

Spenden sind willkommen!

 

Es erwartet Sie eine ganz besondere Veranstal-tung. Erstmals wird es in unserer Kirche einen Abend mit OrgelKino geben: eine Filmvorführung des Klassikers „Moderne Zeiten“ mit Charlie Chaplin auf der großen Leinwand, untermalt von Orgelmusik, gespielt von Bezirkskantor Johannes Fiedler.

Johannes Fiedler schreibt dazu:

Modern Times! "Moderne Zeiten": Das bedeutet oft Umwälzung und Verschwinden von bisher Gewohntem und führt dazu, dass man sich in der neuen Umgebung nicht mehr orientieren kann. Zum Gefühl des Unverständnisses - schon Sokrates schimpfte 400 v.Chr über die "unerzogene, unanständige Jugend" - gesellt sich oft die Überforderung mit den neuen Reizen und ein generelles Gefühl des Ausgeliefertseins: Zu allen Zeiten gültig, scheint diese Beschreibung gerade aktueller denn je.

"Moderne Zeiten": Das bedeutete für das Filmschaffen ab der Mitte der dreißiger Jahre große Veränderungen. Der Tonfilm löste langsam den Stummfilm ab, womit Orchester und Orgel zur Filmbegleitung überflüssig wurden und viele Musiker arbeitslos auf der Straße landeten. Charlie Chaplin, der stets der Pantomime in seinen Filmen höchsten Stellenwert beimaß, sah den Tonfilm beispielsweise eher kritisch, eine Vorstellung, die wir heute kaum nachempfinden können.

"Moderne Zeiten": Einen - trotz der Ernsthaftigkeit des Stoffes - humorvollen Stummfilm über die Probleme und Katastrophen der großen Depression nun in der protestantischen Kirche in Wachenheim wie damals mit der Orgel begleitet aufzuführen: Ist das eher rückwärtsgewandt oder modern? Filmmusik mit der Orgel zu improvisieren ist definitiv anders als ins Kino zu gehen: Natürlich hat sich der Organist den Film mehr als 50 Mal angeschaut, um der Handlung gerecht zu werden.
Natürlich haben bestimmte Charaktere oder Situationen einen eigenen Sound bekommen, damit man sie wiedererkennen kann.
Natürlich sind die alten Filme nicht in UltraHD gedreht worden und leben viel mehr von Situationskomik als von Dialogen und können anspruchsvoll zu verstehen sein.

Eines ist jedoch gewiss: Genau so werden Sie diesen Film nie wieder hören.

Im Anschluss an die Film– und Musikvorführung sind Sie eingeladen zum geselligen Ausklang in der Kirche bei einem Glas Kirchenwein.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende zugunsten des Fördervereins wird gebeten

 

 

Hier finden Sie uns

Kontakt

Förderverein zur Erhaltung der Protestantischen

Kirche Wachenheim/Weinstraße e. V.
Burgstraße 1

67157 Wachenheim

Rufen Sie einfach an unter

Telefon 06322 989880 oder 95330

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein zur Erhaltung der Protestantischen Kirche in Wachenheim/Weinstraße e. V.